KI-basierte Treiberanalyse mit Survalyzer: Schritt-für-Schritt-Anleitung

KI-basierte Treiberanalyse mit Survalyzer: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Was ist eine Treiberanalyse?

Die Treiberanalyse (Key Driver Analysis) ist eine statistische Methode, mit der ermittelt werden kann, welche Faktoren den größten Einfluss auf eine bestimmte Gesamt-Beurteilung haben. Sie kann verwendet werden, um die Beziehung zwischen unabhängigen Variablen (möglichen Treibern) und einer abhängigen Variablen (Gesamt-Beurteilung), wie z.B. Kundenzufriedenheit, Kaufbereitschaft oder Weiterempfehlungswahrscheinlichkeit, zu bestimmen.

Die wichtigsten Komponenten der Treiberanalyse

Die Treiberanalyse geht über die einfache Messung der Kundenzufriedenheit hinaus und liefert detaillierte Hintergrundinformationen. Die neue Survalyzer-Funktion stellt nach unserer ChatGPT-Integration nun auch eine KI-basierte Modellierung zur Verfügung für eine tiefgründige Datenanalyse. Unsere Treiberanalyse-Funktion umfasst die folgenden zwei Komponenten:

  • Unabhängige Faktoren: Eine wesentliche Stärke der Treiberanalyse ist die Fähigkeit, die Wichtigkeit der verschiedenen Faktoren zu ermitteln, die die Ergebnisse beeinflussen. Ob es sich um die Qualität eines Produkts, die Effizienz des Service oder die Wettbewerbsfähigkeit der Preisgestaltung handelt, die Treiberanalyse legt offen, wie jeder Faktor zum letztendlichen Ziel beiträgt.
  • Abhängiger Faktor (Zielwert): Im Mittelpunkt der Treiberanalyse steht der abhängige Faktor – unser Hauptinteresse. Dabei kann es sich um die Kundenbindungsrate, die Häufigkeit von Wiederholungskäufen oder jede andere Kennzahl handeln, die auf den Erfolg hinweist.

Im Grunde genommen wirkt die Treiberanalyse wie ein geschäftlicher Kompass, der Ihnen zeigt, was Sie verbessern müssen. Dabei kann es darum gehen, die Buchungsraten einer Hotelkette zu erhöhen oder die Kundenzufriedenheit einer Einzelhandelsmarke zu steigern.

Diagramme mit Elementen der Schlüsseltreiberanalyse

Treiberanalyse Anwendungsfälle

Mithilfe der Treiberanalyse lässt sich nachvollziehen, wie sich die zugrunde liegenden Faktoren auf die folgenden Messgrößen auswirken:

  • CSAT (Kundenzufriedenheit): Die Treiberanalyse ermittelt, was die Kundenzufriedenheit stärker beeinflusst, z.B. Produktqualität oder Servicegeschwindigkeit.
  • CES (Customer Effort Score): Die Treiberanalyse gibt Aufschluss darüber, welche Teile der Customer Journey, wie z. B. die Navigation auf der Website oder die Interaktionen mit dem Support, vereinfacht werden müssen, um das Kundenerlebnis zu verbessern.
  • NPS (Net Promoter Score): Die Treiberanalyse hilft zu verstehen, was Kunden zu Markenbefürwortern macht, und konzentriert sich dabei auf Faktoren wie Markenvertrauen oder Wertwahrnehmung.

Insgesamt zeigt die Treiberanalyse kritische Bereiche auf, sodass Sie wissen, wie Sie die Kundentreue erhöhen, die positive Mundpropaganda steigern und die Kundenbindung verbessern können, was letztlich das Geschäftswachstum fördert.

Wie liest man das Treiberanalyse-Diagramm (Importance-Performance-Matrix)?

Zur Durchführung einer Treiberanalyse befragen Sie zunächst die Kunden zu potenziellen Einflussfaktoren (wie Sauberkeit, Kundenservice, Preis) und zu ihrer Gesamtzufriedenheit, die häufig mit dem bereits erwähnten NPS, CSAT oder CES gemessen wird. Die erhobenen Daten werden mithilfe eines Regressions-Modells, das die Multikollinearität der Faktoren berücksichtigt, analysiert. Die somit ermittelten relativen Bedeutungen der einzelnen Faktoren werden gemeinsam mit den Bewertungen der Befragten in einem Diagramm abgebildet, das anhand der Mittelwerte in vier Quadranten aufgeteilt wird:

Die Grafik zeigt die Quadranten der Treiberanalyse, die in Survalyzer durchgeführt werden kann
  • Schlüsselschwächen (oberer linker Quadrant): Diese Faktoren sind ausschlaggebend für den Zielwert, werden derzeit aber schlecht bewertet.
    • Verbesserungen in diesen Bereichen sind von entscheidender Bedeutung, da sie die Kundenzufriedenheit oder -loyalität erheblich beeinflussen. Die Konzentration der Bemühungen auf diese Bereiche kann zu einer erheblichen Verbesserung des Zielwerts führen.
  • Schlüsselstärken (oberer rechter Quadrant): Dies sind Bereiche, in denen gute Leistungen erbracht werden und die ebenfalls großen Einfluss auf den Zielwert haben.
    • Die Beibehaltung und möglicherweise der Ausbau dieser Stärken gewährleistet eine anhaltend positive Wirkung auf den Zielwert.
  • Unwesentliche Schwächen (unterer linker Quadrant): Diese Faktoren werden eher schlecht bewertet, haben aber auch keinen wesentlichen Einfluss auf den Zielwert.
    • Sie können zwar verbessert werden, sollten aber eine niedrigere Priorität haben, da sie keinen wesentlichen Einfluss auf den Zielwert haben werden.
  • Unwesentliche Stärken (unterer rechter Quadrant): Diese Faktoren haben eine gute Performanz aber keinen wesentlichen Einfluss auf den Zielwert.
    • Die Ressourcen sollten besser an anderer Stelle eingesetzt werden, da Verbesserungen in diesem Bereich den Zielwert nicht wesentlich verbessern werden.

Integration in die Professional Analytics

Stellen Sie sich vor, Sie wären ein Datendetektiv, und Survalyzer Professional Analytics ist Ihr Vergrößerungsglas. Dieses Produkt geht über Zahlen und Diagramme hinaus, indem es eine in Ihren Daten verborgene Geschichte erzählt. Mit den verschiedenen Modulen können Sie die Treiberanalyse auf einfache und intuitive Weise durchführen, wie folgt:

  • Tabellen: Betrachten Sie dies als Ihren Datenspielplatz. Hier können Sie Informationen wie Puzzleteile sortieren, mischen und organisieren, um Muster und Verbindungen zu finden, die das Gesamtbild offenbaren. Es geht darum, aus den Rohdaten einen Sinn zu machen und sie in eine Erzählung zu verwandeln, die Sie anspricht.
  • Diagramme: Haben Sie schon einmal versucht, eine komplexe Idee zu erklären, und sich gewünscht, Sie könnten es mit einer Zeichnung tun? Genau das ist die Aufgabe des Moduls Diagramme. Es verwandelt Datenreihen in farbenfrohe, ansprechende Visualisierungen. Egal, ob Sie Balkendiagramme oder Tortendiagramme mögen, dieses Modul hilft Ihnen, die Geschichte hinter den Zahlen zu erkennen.
  • Seiten (Zusammenfassung): Hier kommt alles zusammen. Wie das letzte Kapitel eines Kriminalromans fasst das Modul Seiten alle Ihre Ergebnisse in einem kohärenten, leicht zugänglichen Dashboard zusammen. Es ist, als würde man zurücktreten, um ein fertiges Puzzle zu bewundern – jetzt ergibt alles einen Sinn. Wenn Sie die wichtigsten Regeln kennenlernen möchten und wissen wollen, wie Sie die häufigsten Fehler bei der Erstellung von Umfrage-Dashboards vermeiden können, werfen Sie einen Blick auf unseren umfassenden Leitfaden zu diesem Thema.

Beispiel für ein Survalyzer Dashboard mit Treiberanalyse

Beim Übergang von der Erkundung der dynamischen Module von Survalyzer Professional Analytics wird deutlich, wie jede Komponente dazu beiträgt, die Rohdaten in eine Erzählung zu verwandeln. Dieser Storytelling-Ansatz wird in einem Beispiel-Dashboard mit durchgeführter Treiberanalyse illustriert:

Dashboard von Survalyzer Professional Analytcis mit Key Driver Analysis

Aus dem Diagramm können wir Folgendes ablesen:

  • Der Preis steht auf der Wichtigkeitsachse an erster Stelle, was darauf hindeutet, dass er von den Benutzern als der wichtigste Faktor für ihre Zufriedenheit mit der CRM-Software angesehen wird. Seine relative Leistung ist ebenfalls hoch, was darauf hindeutet, dass die Nutzer im Allgemeinen mit der Preisstruktur des Produkts zufrieden sind.
  • Das Erscheinungsbild ist ein weiterer Schlüsselfaktor mit hoher Bedeutung und Leistung, was zeigt, dass die Benutzer den visuellen Aspekt der Software sowohl als einflussreich als auch als zufriedenstellend empfinden.
  • Qualität und Support fallen in den Quadranten, der eine geringere Bedeutung und Leistung aufweist. Dies deutet darauf hin, dass diese Bereiche zwar nicht die wichtigsten Faktoren für die Benutzerzufriedenheit sind, dass es aber Raum für Verbesserungen gibt, die ihren Einfluss auf die Kundenzufriedenheit insgesamt erhöhen könnten.
  • Benutzerfreundlichkeit und Funktionalität befinden sich im Quadranten mit geringer Bedeutung, aber höherer Leistung. Dies könnte darauf hindeuten, dass die Software in diesen Bereichen zwar gut abschneidet, sie aber für die Benutzer nicht zu den wichtigsten Prioritäten gehören. Das ist eine interessante Erkenntnis, denn normalerweise würde man erwarten, dass die Funktionalität ein Hauptanliegen ist.

Webinar: Die Zukunft der KI-gestützten Treiberanalyse

In einem gemeinsam mit marktforschung.de veranstalteten Webinar führte Christian, CEO von Survalyzer, die Teilnehmer durch die KI-gestützte Key Driver Analysis-Funktion. Er führte interaktiv und Schritt für Schritt durch die Benutzeroberfläche und demonstrierte nicht nur die technischen Möglichkeiten, sondern auch die praktische Anwendung. Um die Auswirkungen in der Praxis zu verdeutlichen, präsentierte Christian eine Fallstudie von LINK & AMAG, die aufzeigte, wie fortschrittliche Analytik zur Verbesserung der Geschäftsergebnisse eingesetzt werden kann.

Zusammenfassung

Bei unserer Untersuchung der Treiberanalyse haben wir herausgefunden, wie sie die Kundenzufriedenheit und andere wichtige Geschäftskennzahlen verbessern kann. Survalyzer Professional Analytics ist bereit, Sie zu begleiten und Ihre Reise mit seinen leistungsstarken Visualisierungswerkzeugen in ein aufschlussreiches Abenteuer zu verwandeln.

Christian Hyka

Managing Partner

Entdecken Sie die Schlüsselfaktoren, die die Kundenzufriedenheit und -treue bestimmen. Buchen Sie eine persönliche Demo und beginnen Sie, Ihr Unternehmen mit datengestütztem Vertrauen zu führen.

Demo buchen
Related Posts