Wie Sie Ihre Zielgruppe mit Community Extension erreichen

Wie Sie Ihre Zielgruppe mit Community Extension erreichen

Einführung

Haben Sie oft mit niedrigen Antwortquoten bei Umfragen zu kämpfen oder sind Sie unsicher, ob Sie die richtigen Teilnehmer einladen können? Herkömmliche Umfragemethoden können zu verzerrten Erkenntnissen und verpassten Chancen führen. Die Community Extension von Survalyzer bietet einen Durchbruch: eine engagierte Gemeinschaft von Befragten, die mit Ihrer Zielgruppe übereinstimmen und bereit sind, Feedback zu geben. Dabei geht es nicht nur um bessere Fragen, sondern auch darum, eine sinnvolle Beteiligung und genaue Daten zu gewährleisten. In diesem Artikel befassen wir uns mit dem transformativen Potenzial der Community Extension und ihren praktischen Auswirkungen auf Umfrageprozesse.

Herausforderungen beim Erreichen Ihrer Zielgruppe

Die Entwicklung und Durchführung der perfekten Umfrage ist mit vielen Herausforderungen verbunden. Das digitale Zeitalter hat zwar die Kommunikation erleichtert, aber auch eine Reihe einzigartiger Hindernisse bei der Verteilung und Beteiligung an Umfragen mit sich gebracht. Bevor wir uns mit den Einzelheiten befassen, ist es wichtig, die gemeinsamen Hürden zu erkennen, auf die Forscher und Unternehmen häufig stoßen:

1. Zustimmung der Umfrageteilnehmer

Eine der größten Herausforderungen bei modernen Umfrageprojekten ist die Einhaltung der sich entwickelnden Datenschutzbestimmungen. Seit der Einführung neuerer Datenschutzgesetze ist die Einholung der ausdrücklichen Zustimmung der Umfrageteilnehmer für Massenmailings zu einem vorrangigen Anliegen geworden. Es geht nicht mehr nur darum, Antworten zu sammeln, sondern auch darum, sicherzustellen, dass jeder Schritt rechtskonform ist.

2. Die Hürde des Zugangs zu Ihrer gewünschten Zielgruppe

Die erfolgreiche Erreichung und Einbindung der gewünschten Zielgruppe ist für jedes Umfrageprojekt von grundlegender Bedeutung. Ohne vorherige Rekrutierung oder einen Pool potenzieller Befragter ist es unter Umständen schwierig, eine nennenswerte Anzahl von Teilnehmern zu erreichen. Dies führt häufig zu einer unzureichenden Stichprobengröße, was die Zuverlässigkeit und Gültigkeit der Umfrageergebnisse beeinträchtigt. Es ist wichtig, dass die Umfrage eine ausreichend große Gruppe erreicht, um aussagekräftige und verlässliche Schlussfolgerungen ziehen zu können.

3. Erfassen umfassender Teilnehmerinformationen

Umfrageergebnisse werden häufig von den Hintergrundinformationen der Umfrageteilnehmer beeinflusst. Wenn Ihnen wichtige Hintergrunddaten fehlen, sind Sie möglicherweise gezwungen, weitere Fragen in Ihre Umfrage aufzunehmen, um die Lücken zu schließen. Dadurch wird der Fragebogen länger, was zu einer höheren Abbrecherquote und potenzieller Frustration bei den Teilnehmern führt. Es ist ein heikles Gleichgewicht: Sie müssen sicherstellen, dass Sie genügend Daten haben, ohne Ihr Publikum zu überfordern.

Ganzheitlicher Ansatz, um Ihre Zielgruppe zu erreichen

Anstatt die Verteilung von Umfragen als einmaliges Ereignis zu betrachten, verfolgt die Community Extension einen ganzheitlichen Ansatz und fördert die kontinuierliche Zusammenarbeit mit einer engagierten Gemeinschaft von Befragten. Dadurch wird nicht nur ein zuverlässiger Pool von Teilnehmern für Ihre Umfragen sichergestellt, sondern auch ein dynamisches Ökosystem geschaffen, in dem das Feedback kontinuierlich ist und das Engagement hoch bleibt.

In diesem Kapitel werden wir die wichtigsten Funktionen der Community-Erweiterung aufschlüsseln und aufzeigen, wie jede einzelne Funktion die zuvor erörterten Herausforderungen angeht.

Anmeldung

Die Teilnahme der Befragten an Ihren Umfragen beginnt bereits in der Anmeldephase. Die Community-Erweiterung legt den Schwerpunkt auf eine problemlose und intuitive Anmeldung, um eine maximale Beteiligung zu gewährleisten.

  • Benutzerfreundliches Interface: Die Benutzerfreundlichkeit steht im Vordergrund, so dass potenzielle Befragte ihre Profile schnell und ohne Hürden erstellen können.
  • Geschützter Mitgliederbereich: Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmer Zugang zu einem Bereich, in dem sie mit den Umfrageinhalten interagieren und ihre Profile einsehen können. Dies verbessert nicht nur das Umfrageerlebnis, sondern gewährleistet auch den Schutz und die Sicherheit ihrer Daten.
  • Self-Service-Datenaktualisierung: Community-Mitglieder können ihre Informationen selbständig aktualisieren, um sicherzustellen, dass ihre Profile immer aktuell sind. Diese Funktion minimiert die Redundanz bei der Abfrage der gleichen Informationen in zukünftigen Umfragen.

Kreditwesen

Um eine hohe Beteiligung aufrechtzuerhalten, ist es wichtig, die Zeit und die Mühe, die die Befragten in Ihre Umfragen investieren, anzuerkennen und zu belohnen. Das Credit-System der Community Extension erfüllt diese Anforderung auf hervorragende Weise:

  • Verbessertes Engagement: Durch die Belohnung der Teilnehmer mit Gutschriften fühlen sie sich wertgeschätzt und anerkannt, was zu höheren Antwortquoten und einer konstanten Teilnahme an der Umfrage führt.
  • Maßgeschneiderte Belohnungen: Die Gutschriften können auf Ihre Zielgruppe zugeschnitten werden, so dass diese einen echten Nutzen in den Belohnungen findet, die sie verdient.
  • Kosteneffizienz: Ein auf Gutschriften basierendes System kann wirtschaftlicher sein als herkömmliche Incentive-Modelle und ermöglicht eine bessere Budgetierung und einen höheren ROI.
  • Loyalität aufbauen: Durch das Angebot von Gutschriften wird bei den Teilnehmern ein Gefühl der Loyalität und Zugehörigkeit geschaffen, das eine langfristige Beziehung begünstigt.

Hier ein Beispiel aus dem Portal von Helvetia, einem in Europa tätigen Schweizer Versicherungsunternehmen, für einen Anreiz zur Teilnahme an Umfragen:

Portal-Seite

Die Portalseite ist nicht irgendeine Webseite, sondern eine Erweiterung Ihrer Marke, die im individuellen Corporate Design Ihres Unternehmens gestaltet ist. Diese persönliche Note schafft ein Gefühl der Vertrautheit und des Vertrauens bei den Panelmitgliedern und sorgt dafür, dass sie sich wie zu Hause fühlen. Die wichtigsten Merkmale von Portalseiten sind die folgenden

  • Einheitliches Markenerlebnis: Ein Portal im Design Ihres Unternehmens sorgt für einen nahtlosen und konsistenten Markentouchpoint und stärkt das Vertrauen der Panelisten.
  • Sofortige Zugänglichkeit: Die Mitglieder können leicht auf ihre Teilnahmehistorie und laufende Umfragen zugreifen, was ihre Beteiligung einfacher und problemloser macht.
  • Benutzerautonomie: Die Möglichkeit für Panelisten, ihre Daten jederzeit einzusehen und zu bearbeiten, fördert das Vertrauen und gibt ihnen ein Gefühl der Kontrolle über ihre Teilnahme.
  • Weniger Aussteiger: Ein einfacher Zugang und die Möglichkeit, das eigene Profil zu verwalten, können zu einer geringeren Abbrecherquote führen, da die Teilnehmer das Gefühl haben, dass ihre Erfahrungen geschätzt und effizient verwaltet werden.

Es ist erwähnenswert, dass Portalseiten normalerweise ein eigenes Projekt mit Survalyzer erfordern. Praktische Anwendungen für diese Kombination könnten sein:

Das Portal von Helvetia ist ein Beispiel für die nahtlose Integration des Markenkerns und bietet den Panelisten eine vertraute Umgebung, in der sie ihre Historie einsehen und ihre Profile verwalten können.xemplifies how brand essence can be seamlessly integrated, providing panelists with a familiar environment to view their history and manage profiles.

Das Portal von AXA hingegen schafft den Spagat zwischen Markenkonsistenz und benutzerfreundlichem Design, indem es den Panelisten ein Gefühl der Zugehörigkeit und Leichtigkeit vermittelt:

Portal Page made for Axa by Survalyzer

Verbindung von Mitgliederfeldern mit Umfrage-Feldern

Die wahre Leistung der Umfrageanalyse wird erst dann freigeschaltet, wenn Sie die Antworten der Befragten mit dem kombinieren können, was Sie bereits über sie wissen. Durch die Verbindung von Mitgliederfeldern mit Umfrageantworten stellt Community Extension sicher, dass Sie nicht nur Daten sammeln, sondern auch Erkenntnisse gewinnen.

Die Fähigkeit des Systems, Fragen auf der Grundlage des Profils eines Befragten dynamisch ein- oder auszublenden, optimiert die Benutzererfahrung und gewährleistet Relevanz und Prägnanz. Der tiefere Vorteil liegt jedoch in der Analyse nach der Umfrage. Anstatt sich durch überflüssige Daten zu wühlen, können Sie die Ergebnisse mühelos segmentieren und analysieren.

Smart Sampling

Smart SamplingIn der dynamischen Welt der Datenerhebung führt eine Einheitslösung nicht immer zu den gewünschten Ergebnissen. Mit den folgenden Funktionen wird Smart Sampling zu einem Leuchtturm für Forscher, die ihre Zielpersonen mit Präzision und Flexibilität erreichen wollen:

  • Quotenmanagement-System: Kennen Sie das Problem, dass Sie zu viele Befragte aus einer bestimmten Bevölkerungsgruppe haben und nicht genug aus einer anderen? Mit unserem Quota Management System gehört das der Vergangenheit an. Es überwacht und passt sich aktiv an, um solche Ungleichgewichte zu vermeiden, und stellt sicher, dass Sie eine bestimmte Gruppe nicht übermäßig befragen. Das bedeutet, dass Ihre Umfragedaten so vielfältig und umfassend sind, wie Sie es beabsichtigen.
  • Präzise Targeting-Fähigkeiten: Der einfachste Weg, im Meer der Umfragen zu ertrinken, ist, allgemein zu bleiben. Mit den Funktionen für präzises Targeting von Smart Sampling können Sie sich jedoch auf bestimmte Zielgruppen mit Laserfokus konzentrieren. Ganz gleich, ob Sie auf eine bestimmte Altersgruppe, einen geografischen Standort oder eine andere spezifische demografische Gruppe abzielen, diese Funktion stellt sicher, dass Ihre Umfrage diejenigen erreicht, die am wichtigsten sind.
  • Nutzung früherer Umfrageaktivitäten: Die frühere Interaktion eines jeden Befragten mit Ihren Umfragen ist eine wahre Goldgrube an Daten. Smart Sampling hat dies erkannt. Durch die Nutzung früherer Umfrageaktivitäten wird der Auswahlprozess noch weiter verfeinert. Dies erhöht nicht nur Ihre Chancen, bestimmte Zielgruppen zu erreichen, sondern liefert auch umfassendere Erkenntnisse auf der Grundlage ihrer Umfragehistorie. Einen tieferen Einblick in die Funktionsweise erhalten Sie in unserem informativen Artikel.
4 Steps of Smart Sampling in Survalyzer

Community Extension: Klienten-Fälle

Die Community Extension mit ihrer Fähigkeit, die Verteilung von Umfragen zu rationalisieren und die Beteiligung der Befragten zu verbessern, hat sich in verschiedenen Sektoren in unterschiedlichen Ländern als nützlich erwiesen. Sehen wir uns an, wie drei verschiedene Einrichtungen – der Kanton Aargau, die Stadt Rotterdam, die Gemeinde Eindhoven und Sanitas – die Community Extension eingesetzt und davon profitiert haben.

Kanton Aargau

Der Kanton Aargau, ein wichtiges Bundesland in der Schweiz, hat sich im Jahr 2020 auf den Weg der digitalen Transformation gemacht. Ihr Ziel? Die Digitalisierung des Vernehmlassungsverfahrens für Gesetze, das sogenannte Vernehmlassungsverfahren. In diesem Verfahren werden Rückmeldungen von wichtigen Interessengruppen und der Bevölkerung zu vorgeschlagenen Änderungen des Rechtsrahmens eingeholt.

Zu diesem Zweck wurde ein Gremium aus den wichtigsten politischen Fraktionen, Vordenkern aus dem Bildungsbereich, Bürgermeistern aus der Provinz und Verbandsvertretern gebildet. Die Rekrutierung erfolgte durch Anschreiben, wobei die Bürger die Möglichkeit hatten, sich über das Bürgerkonto der Provinz zu registrieren. Das Panel wurde nahtlos in die offizielle Website der Provinz integriert, so dass eingeloggten Panelmitgliedern Umfragen angeboten werden konnten.

Gemeinde Rotterdam

Die Stadtverwaltung von Rotterdam fördert das Engagement der Bürger über das Digital City Panel Rotterdam, eine Plattform, die über 7.000 Rotterdamer vereint. Diese Bürgerinnen und Bürger bringen ihre Ansichten zu zahlreichen städtischen Angelegenheiten ein, von Park- und Umweltinitiativen bis hin zur Renovierung von Bibliotheken. Das Feedback fließt direkt in kommunale Entscheidungen ein und sorgt dafür, dass die Politik den lokalen Bedürfnissen und Stimmungen gerecht wird.

Die Plattform nutzt die Community Extension von Survalyzer und legt großen Wert auf den Datenschutz und die Datensicherheit der Teilnehmer. Alle Antworten bleiben anonym und die persönlichen Daten werden nur für Forschungszwecke verwendet. Dies verschafft der Stadtverwaltung nicht nur wichtige Erkenntnisse, sondern stärkt auch die Bindung zwischen der Rotterdamer Verwaltung und ihren Bürgern und fördert den gemeinsamen Fortschritt.

Portal Page made for Municipality of Rotterdam by Survalyzer

Gemeinde Eindhoven

Um das Panelmanagement zu automatisieren und zuverlässige Daten zu erhalten, wandte sich die Gemeinde Eindhoven an Survalyzer. Survalyzer erfüllte nicht nur die anfänglichen Anforderungen, sondern erweiterte auch eine einzigartige Panel-Management-Funktion. Diese Funktion ermöglichte es der Stadtverwaltung, eine sichere, mitgliederbezogene Datenbank innerhalb des Survalyzer-Ökosystems aufzubauen. Folglich wurden die Umfragen maßgeschneiderter, indem Erkenntnisse aus zuvor gesammelten Daten abgeleitet wurden, und die Mitglieder konnten ihre Profile selbständig aktualisieren. Durch diese Autonomie entfiel die Notwendigkeit, externe Forscher einzuschalten. Alle Panelisten durchlaufen eine strenge zweistufige Registrierung, die eine umfassende Profilerstellung gewährleistet.

Das DigiPanel in Eindhoven ist mehr als nur ein Werkzeug; es ist eine Plattform für die Bürger, um ihre Meinung zu verschiedenen Themen zu äußern – von der Lokalpolitik bis zur Qualität der Nachbarschaft. Die Mitglieder erhalten das ganze Jahr über sporadische Fragebögen, wobei sie immer die Möglichkeit haben, sich zu beteiligen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich dieser Initiative anschließen, wobei ihnen die Vertraulichkeit ihrer Daten und die Freiwilligkeit jeder Umfrage zugesichert wird.

Survalyzer's team together with workers from Municipality of Gemeente Eindhoven

Die Stadtverwaltung von Eindhoven arbeitet seit mehreren Jahren mit Survalyzer. Die Software hat viele Funktionen, ist benutzerfreundlich (sowohl für den Benutzer als auch für den Befragten) und sehr flexibel.

Der Kontakt mit Survalyzer ist angenehm und das Tolle ist, dass sie offen für Vorschläge und Entwicklungen sind und bei Problemen schnell zur Stelle sind! Wir sind sehr zufrieden und hoffen, dass wir mit dem kürzlich erworbenen Panel Management unser kommunales DigiPanel noch effektiver nutzen können, um unseren Service zu optimieren.

– Esmee Jonk, Datenanalyst bei der Stadtverwaltung Eindhoven

Sanitas

Sanitas, ein führender Schweizer Krankenversicherer, leistet Pionierarbeit bei der Verbesserung der Kundenerfahrung durch das Sanitas Dialogforum. Mit der Community Extension wurde eine Plattform integriert, auf der Kunden, insbesondere in der Schweiz ansässige Personen über 18 Jahren, direktes Feedback zu den verschiedenen Angeboten des Unternehmens geben können. Durch diese Initiative wurde der Prozess zur Gewinnung wertvoller Erkenntnisse für persönliche und ferngesteuerte Benutzertests effektiv rationalisiert.

Die Bewertung der verschiedenen Berührungspunkte, einschließlich des Kundenportals, des Printmagazins und der Website, wurde zu einem datengestützten Unterfangen. Als zusätzlichen Anreiz erhalten die Teilnehmer des Forums Bonuspunkte, die gegen verschiedene Gutscheine eingelöst oder für wohltätige Zwecke gespendet werden können. Dieses System mit doppeltem Nutzen sorgt nicht nur für ein qualitativ hochwertiges Feedback von engagierten Teilnehmern, sondern stärkt auch die Beziehung zwischen Sanitas und ihren Kunden, indem es ein Band des Vertrauens und des gegenseitigen Nutzens stärkt.

Santitas portal page with Survalyzer Community Extension

Durchführung der Community Extension

In diesem Leitfaden haben wir die transformative Kraft der Integration der Community Extension in verschiedenen Sektoren und Branchen untersucht. Von der Verbesserung des Kundenengagements in verschiedenen Märkten bis hin zur Gewinnung von hochwertigem, umsetzbarem Feedback – das Potenzial der Community Extension, traditionelle Datenerfassungsmethoden zu revolutionieren, ist unbestreitbar. Organisationen wie die Stadtverwaltung Eindhoven, Sanitas und der Kanton Aargau sind Paradebeispiele, die den greifbaren Nutzen dieser Integration in realen Szenarien demonstrieren.

Christian Hyka

Managing Partner
Sind Sie bereit, Ihre Feedback-Management-Prozesse zu optimieren?

Es ist an der Zeit, den Schritt in die Zukunft zu wagen und mit der Community Extension die Art und Weise, wie Sie mit Ihrer Community interagieren und sie verstehen, neu zu gestalten. Buchen Sie jetzt eine Demo mit unserem Experten, und lassen Sie uns diese Reise gemeinsam antreten.

Demo buchen
Related Posts